Für Sterbende

Wir alle werden vom Tod berührt und erfahren irgendwann den tief greifenden Prozess der Verwandlung, den der Tod in unser Leben bringt. Unmittelbar vor dem Tod, oder manchmal auch schon länger vorher, löst sich die Identifikation mit der konditionierten Persönlichkeit und der mentalen Struktur auf.

In diesem Momenten scheint das wirkliche Wesen, die Essenz des Sterbenden wie ein Licht durch den Kampf und die Angst hindurch, und eine fühlbare und oft sichtbare Transformation geschieht, eine Erfahrung von absolutem Frieden und bewussten Loslassen der jetzigen Persönlichkeit in der Begegnung mit dem Göttlichen, das jedem Menschen innewohnt.

Bewusste Sterbebegleitung beginnt bereits lange vor dem physischem Tod - und sollte nicht erst in den letzten Wochen, wenn das Ende des Lebens bevorsteht, begonnen werden.

Es klingt vielleicht etwas abwegig, aber gerade in der Endphase des Lebens lässt sich die verbleibende Lebensdauer mit sinnvoller Qualität füllen.

Ich kann mit Sympathie und Offenheit eine verlässliche Beziehung aufbauen, die Ihnen und Ihrer Seele Halt und Hilfe bietet.

Glaube und Hoffnung sind universell - im spirituellen Sinne und mit hohem Respekt vor allen weltlichen und religiösen Anschauungen.